Getrocknete Rosen

Taschenbuch von Bernhard Kramer

 

Lesung

 

am: 26. März 2007

 

Wer: zusammen mit Juerg Kilchherr, Bernhard Kramer und David Aragana

 

wo: Kommunikultur-Vereinsraum
Eingang durch Weinladen "Chez Brissack")
Gleimstraße 23
10437 Berlin Prenzl.Berg
Nähe S+U Schönhauser Alle

 

 

Pressemiteilung

Schweizer und Berliner Kunst am Penzlauer Berg Berlin

 

 

Ab dem 26 . März präsentiert der Kommunikultur-Vereinsraum an der Gleimstrasse 23 am Prenzlauer Berg Berlin einen Kulturaustausch von schwuler und heterosexueller Kunst zwischen jungen Schweizer und Berliner Künstlern. In der Bilderausstellung des Schweizer Juerg Kilchherr stehen Männerkörper  gemalt im Popartstyl im Vordergrund, während sein Kollege David Aragana, beide aus Bern, das Abstrakte liebt und sinnliche Momente wiedergibt. Die Vernissage findet am 26.3. ab 19.00 Uhr statt. Die Ausstellung dauert bis 30. April und ist während den Ladungszeiten geöffnet und zusätzlich Dienstags und Donnerstags bis 22.00 Uhr

 

Der Kulturaustausch

 

Am 26.3. geht es ab 20.30 Uhr um Schweizer Literatur und Berliner Musik.

Der bisexuelle Roman „Ménage à trois“ von Juerg Kilchherr war bereits nach der Veröffentlichung hohe Wellen, verbindet er doch Männerliebe und Politische zu einem Spiegelbild etwas anderen Schweiz.

Intensiv war die Beziehung zwischen einen Stricher und dem Autoren Bernhard Kramer aus Zürich. In „Getrocknete Rosen“ erzählt der detailgetreu davon.

 

Die Berliner Musikerin Cocodile Solo überrascht als Berliner Sängerin mit einem neunen Programm: Like Shakira- the new Series.

 


 
Getrocknete Rosen 2017